Schulordnung

 

Die Schulordnung bildet einen festen Bestandteil des Vertrages zwischen den Kursteilnehmerinnen und der Schulleitung.

 

Der Vertrag beginnt mit der Unterzeichnung der Anmeldung durch die Schülerin den Schüler oder deren Erziehungsberechtigten. Der Vertrag ist verbindlich.

 

Anmeldung Neueintritte und Anmeldungen erfolgen vorzugsweise zu Beginn eines Quartals. Anmeldungen in der Mitte des Quartals werden pro rata berechnet. Die Klasseneinteilung erfolgt durch die Schulleitung.

 

Abmeldung Abmeldungen sind bis späestens 30 Tage vor Quartalsende schriftlich und eingeschrieben bei der Schulleitung einzureichen.Ist dies nicht der Fall, so muss das nachfolgende Quartal voll bezahlt werden. Bei längerer Krankheit ist ein ärztliches Zeugnis erforderlich.

 

Absenzen Entschuldigte Lektionen können nach Möglichkeit in einer Parallelklasse innerhalb eines Monats nachgeholt werden. Fallen Lektionen infolge von Feiertagen oder durch Verschulden des Schülers aus, wird der Unterricht nicht nachgeholt.

 

Kleidung und Haare Die Ballettmädchen sind gut frisiert ( Haare aus dem Gesicht gekämmt und gut befestigt ), ohne Schmuck, mit weissen kurzen Söckchen oder rosa Ballettstrumpfhosen und pastellfarbene Ballettkleidchen am Unterricht zu lassen.

 

Rechnungsstellung Die Rechnungen werden quartalsweise gestellt und sind innerhalb 30 Tagen netto zu bezahlen.

 

Werden die Rechnungen nicht innerhalb der Frist bezahlt, so kann die Schulleitung den Ausschluss vom Unterricht bis zur Begleichung des Betrages bewirken.

 

Besuchstage Familienangehörige oder Freunde können in der letzten Lektion vor Quartalende oder in besonderen Fällen nach Absprache mit der Lehrerin/dem Lehrer zuschauen.

 

Ferien Die Feriendaten entsprechen den Schulferien der Gemeinde Küsnacht.


 

 



Ballettschule Küsnacht

Gartenstrasse 21 A | 8700 Küsnacht